Produkte von Scheepjes

Scheepjes

Seit 2010 können wir nach einer zweiundzwanzigjährigen Pause wieder Scheepjeswol-Garne verwenden. Aufstieg, Erfolg, Untergang und Wiederbelebung einer echten niederländischen Marke.

Wolle aus Veenendaal
Die Geschichte der Marke Scheepjeswol ist eng mit dem Ort verbunden, an dem alles begann und endete: in Veenendaal in der Provinz Utrecht. Von der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts bis zum Ende des 17. Jahrhunderts waren Torfgraben und -schneiden und Bienenhaltung die wichtigsten Einnahmequellen der Stadt und ihrer unmittelbaren Nähe. Als um 1750 die Torftäler erschöpft waren und das Graben nicht mehr rentabel war, wurde die Wollverarbeitung zur wichtigsten Industrie. Die Wollindustrie, hauptsächlich Wollkämme und -spinnerei, war im Grunde eine Heimindustrie. Nach dem Spinnen wurde die Wolle in Kammgarn (Garn aus kurzen Wollfasern) oder Garn geflochten. Als nächstes wurde die Wolle gefärbt. Ende des 18. Jahrhunderts entwickelte sich der Handel und es entstanden kleine Geschäfte: Einige Wollwickler kauften die gesponnene Wolle, färbten sie und verkauften sie weiter.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen